Select another country or region to view content for your location.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die richtigen Inhalte für Ihre Sprache und Geräte anzuzeigen (Notwendig), für Sie ausgewählte Inhalte zu präsentieren (Präferenzen), die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren (Statistiken) und Ihnen auch auf anderen Websites unsere besten Sonderangebote unterbreiten zu dürfen (Marketing).

Mit Klick auf „AKZEPTIEREN“ willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit in der Fußzeile unter "Cookie-Einstellungen" ändern oder widerrufen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden (z.B. SessionCookies).

Diese Cookies ermöglichen es unter anderem, Ihnen Ihre zuvor angesehenen Artikel anzuzeigen und ähnliche Artikel zu empfehlen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung und der des jeweiligen Anbieters.

Diese Cookies benötigen wir, um Ihnen z. B. auf anderen Websites unsere Werbung anzuzeigen. Deaktivieren Sie sie, wird Ihnen stattdessen andere Werbung angezeigt. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung und der des jeweiligen Anbieters.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kabeltrommeln für die Baustelle

Die Stromverteilung auf Bau- und Montagestellen bringt eigene Anforderungen und nicht zuletzt Gefahren mit sich, daher sollten elektrische Betriebsmittel wie Kabeltrommeln für Baustellen die Anforderungen der DGUV Information 203-006 (ehemals BGI 608) erfüllen. Diese für Deutschland gültige Informationsschrift regelt die Auswahl und den Betrieb elektrischer Anlagen und Betriebsmittel auf Bau- und Montagestellen, da dort elektrische Betriebsmittel in einem hohen Maße schädigenden mechanischen oder thermischen Einwirkungen von außen, wie Schlag- und Stoßbeanspruchung, leitfähigem Staub und Nässe ausgesetzt sind. Deshalb sind besondere Schutzmaßnahmen erforderlich, weil durch die oben genannten Einflüsse eine erhöhtes Gefährdungspotential besteht.

Sicherheit bei der Arbeit mit Strom

Demnach dürfen unter anderem nur Kabeltrommeln verwendet werden, bei denen Tragegriff, Kurbelgriff und Trommel aus Isolierstoff bestehen oder mit Isolierstoff umhüllt sind, um zu verhindern, dass durch eine beschädigte Leitung eine gefährliche Berührungsspannung an großflächig berührbaren Konstruktionsteilen ansteht. Eine weitere Anforderung für eine Baustellen -Kabeltrommel ist die Leitung bzw. das Kabel. Diese Leitung muss von der Kabelqualität her entweder ein ölbeständiges H07RN-F Kabel mit einem Kabelmantel aus Neopren-Kautschuk und einer Natur- oder Synthetik-Kautschuk-Isolierhülle oder ein H07BQ-F Kabel mit einem Kabelmantel aus Polyurethan und einer Synthetik-Kautschuk Isolierhülle wie z.B. das Brennenstuhl BREMAXX PUR Kabel sein. Zusätzlich sind die Baustellen Kabeltrommeln mit einer integrierten Schutzausrichtung ausgestattet, um eine übermäßige Erwärmung des Kabels und damit eine potenzielle Brandgefahr zu vermeiden. Dennoch sollte immer auch bei einer Kabeltrommel das Kabel komplett von der Trommel abgerollt werden.

brennenstuhl® Kabeltrommeln, die nach BGI 608 zertifiziert sind, erfüllen auch die Anforderungen der Informationsschrift 203-005 (ehemals BGI 600) gemäß Kategorie K2 beim Einsatz an Arbeitsplätzen, an denen diese Betriebsmittel in erhöhtem Maße mechanischen, physikalischen oder chemischen Einwirkungen wie z.B. in der Industrie, auf Baustellen und in Werkstätten ausgesetzt sind.

Für eine einfache Erkennung sind die zertifizierten brennenstuhl® Kabeltrommeln mit diesem von uns erstellten Symbol ausgestattet.

Worauf achten? Merkmale der BGI 608 für Kabeltrommeln: (DGUV Information 203-006)

  • Ausgerüstet in Schutzklasse II
  • Ausgerüstet mit einer Leitung vom Typ H07RN-F oder H07BQ-F
  • Tragegriff, Kurbelgriff und Trommel bestehen aus Isolierstoff oder sind mit Isolierstoff umhüllt
  • Ausgerüstet mit einem Überhitzungsschutz
  • Ausgerüstet mit Schutzkontakt-Steckdosen für erschwerte Bedingungen, gekennzeichnet mit Symbol „Hammer“
  • Mindestens Schutzart IP 44, d.h. Fremdkörper- und spritzwassergeschützt
  • Kabeltrommeln sind für den Einsatz bei Umgebungstemperaturen von -25°C bis +40°C geeignet

Baustellen Kabeltrommel mit BGI 608

Kabeltrommeln für Bau- & Montagestellen. Nur darauf verlassen sich echte Profis

Kabeltrommeln mit 50m Kabellänge 

Kabeltrommeln mit 40m Kabellänge

professionalLINE Kabeltrommeln mit 33m Kabellänge

Kabeltrommeln mit 30m Kabellänge

Kabeltrommeln mit 25m Kabellänge

Kabeltrommeln mit einer Kabellänge von 20m