Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Steckdosenleiste mit USB-Hub vs. USB-Charger

Tischsteckdosenleisten bieten eine praktische Möglichkeit elektronische Geräte direkt anzuschließen ohne eine freie Steckdose unter dem Schreibtisch suchen zu müssen. Doch wo liegen die Unterschiede zwischen einer Tischsteckdosenleiste mit Charger und einer Tischsteckdosenleiste mit Hub?

Steckdosenleiste mit USB-Hub

Die Tischsteckdosenleiste Desktop-Power-Plus bietet neben den zwei Schuko-Steckdosen noch einen USB 2.0 Hub mit vier Typ A Buchsen zum Anschluss von USB Endgeräten und eine Typ B Buchse für den Anschluss an den PC/Notebook. So können Endgeräte wie z.B. Tastatur/Maus, Drucker, USB Stick und USB Festplatten elegant mit dem PC verbunden werden.

Die Stromversorgung des USB Hubs erfolgt über den Anschluss an einen PC/Notebook über die Typ B Buchse. Möchte man den USB Hub ohne angeschlossenen Computer verwenden, benötigt man ein externes 5V Netzteil (5V DC / 2,5A mit Hohlstecker/DC-Stecker. Außendurchmesser 3,5mm = negativer Pol, Innendurchmesser 1,4mm = positiver Pol), welches nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Steckdosenleiste Schreibtisch, Steckdosenleiste mit USB Hub

Steckdosenleiste USB Ladefunktion, Steckdosenleiste USB, versenkbare Steckdosenleiste, Steckdosenleisten mit USB Ladefunktion

Steckdosenleiste mit USB-Charger

Die Tischsteckdosenleiste Desktop-Power USB Charger bietet neben den zwei Schuko-Steckdosen zwei Typ A USB Buchsen zum Aufladen von elektronischen Geräten wie z.B. Smartphone, MP3-Player, Kamera. Der Gesamtladestrom liefert maximal 2100 mA für schnelles Aufladen.

Auch die versenkbare Steckdosenleiste Power Tower bietet neben drei Schuko-Steckdosen zwei Typ A USB Buchsen zum Aufladen von elektronischen Geräten. Während die Desktop Power auf den Schreibtisch gestellt werden kann, eignet sich die versenkbare Steckdosenleiste Power Tower zum Festeinbau.

Fazit:

Mit dem USB Charger können aufgrund des hohen Ladestroms von 2100 mA elektronische Endgeräte effizient geladen werden.

Mit dem USB Hub, der als USB-Verteiler dient, können Geräte an einen Computer angeschlossen werden. Dabei wird nur ein USB-Steckplatz am PC/Notebook belegt, obwohl mehrere Geräte über USB-Hub genutzt werden können. Wegen der geringeren Stromversorgung der USB 2.0 Spezifikation lassen sich zwar elektronische Geräte auch laden allerdings nicht besonders effizient wie mit dem USB-Charger.