Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Leuchten & Strahler

Licht gibt es in verschiedenen Ausführungen – ganz egal für welchen Einsatz Sie eine Lichtquelle benötigen, sei es eine Stirnlampe fürs joggen, eine Wandleuchte für den Außenbereich oder doch ein LED-Baustrahler mit Akku, der Ihnen bei Baustellenarbeiten zur Stelle steht.

Mit Hilfe der Filterfunktion finden Sie ganz einfach den richtigen Strahler oder Lichtquelle für Ihren Anwendungszweck.

Wissenswertes zu Leuchten & Strahler

Produktfinder




































Filter aufheben

1177300

LuxPremium Akku-LED-Kopflampe KL 250AF

LED Strahler auf der Baustelle, mit oder ohne Akku. Worauf müssen Sie achten!

Bei LED Strahlern gibt es ganz unterschiedliche Anwendungsfälle, auf der Baustelle benötigt man einen robusten Akku LED Strahler, wiederrum für das Haus einfach eine LED Wandleuchte um die Wege oder die Garageneinfahrt zu beleuchten.

Aber auch kleinere Lichtquellen wie beispielsweise eine LED Taschenlampe oder eine LED Stirnlampe kann je nach Anwendungsfall die richtige Alternative sein.
Wir bei brennenstuhl® setzen dabei immer die neuste Technik ein und achten dabei auf höchste Qualität!

Nachfolgend zeigen wir Ihnen wie Sie die richtige Lichtquelle für Ihre Bedürfnisse finden.

 

Gibt es LED-Strahler ohne Kabel? Die Lösung: LED Baustrahler mit Akku

Das zu lange Kabel am LED Strahler kann schon mal lästig und zugleich eine gemeine Stolperfalle sein. Gerade auf Baustellen ist eine flexible Ausleuchtung und vor allem ein zuverlässiger und robuster Baustrahler eine grundlegende Voraussetzung. Ein akkubetriebener Baustellenstrahler ist hierfür die Lösung.

LED Baustrahler - die perfekte Beleuchtung auf LED Baustrahler mit Akkuder Baustelle

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger - Doch das ist noch lange kein Grund um Baustellenarbeiten einzustampfen. Mit Hilfe von Baustrahlern ist für eine tragbare Lichtquelle gesorgt, die beliebig platziert werden kann. Arbeitsleuchten eignen sich nicht nur ideal für den Baustelleneinsatz oder in Werkstätten, sondern auch für Renovierungsarbeiten in den eigenen vier Wänden, beispielweise für Malerarbeiten.

Woran man einen guten LED Baustrahler erkennt - die wichtigsten Kaufkriterien

Um den passenden Akku Baustrahler für die Baustelle zu finden, sollte man auf einige Kriterien achten, die einem harte Handwerksarbeiten erleichtern.
Stabilität Auf Baustellen wird keine Rücksicht genommen - ein robustes und stabiles Gehäuse des Akku Baustrahlers ist hier Voraussetzung
Helligkeit Die Helligkeit wird generell in Lumen angegeben. Wie viel Lumen ein Baustrahler haben soll, hängt ganz vom Anwendungszweck ab
Akkutyp Lithium-Ionen Akkus sind bekanntlich die leistungsfähigsten Akkus und überzeugen mit ihrer Langlebigkeit. Des weiteren profitiert man dank neuster Akku-Technik von einer geringen Selbstentladung
Akkuleistung
Der Akku des LED Baustrahlers sollte eine ausreichende Kapazität mit sich bringen, um ihn mehrere Stunden in Betrieb zu nehmen
Schaltstufen Nicht immer wird die volle Lichtleistung des Baustrahlers zwingend benötigt. Mit Hilfe von Schaltstufen passt man nicht nur individuell den Helligkeitsgrad an, sondern verlängert gleichzeitig die Leistung des Baustellenstrahlers
IP-Schutzart Damit die Arbeitsleuchte ohne Probleme auf der Baustelle eingesetzt werden kann, empfiehlt sich die Schutzart IP44. Dieser Schutz steht für "Fremdkörper- und spritzwassergeschützt"

 

Wie bringt man Außen-Wandleuchten richtig an und in welcher Höhe sollte eine LED-Wandleuchte idealerweise angebracht werden?

Außen-Wandleuchten für eine perfekte Ausleuchtung im Außenbereich

Eine LED Wandleuchte ist in Verbindung zu Hauseingängen oder auch Hofeinfahrten nicht weg zu denken. Die Außenwandleuchten verfügen über einen geringen Stromverbrauch und somit über eine lange Lebensdauer. Grund dafür sind die leuchtstarken LEDs, mit denen sich bis zu 80% Energie einsparen lässt.

Wie man LED Wandleuchten richtig anbringt

Für die Montage der Wandleuchte sollte auf jeden Fall ein Stromanschluss zur Verfügung stehen - folgen Sie ganz einfach dem Video um zu sehen, wie man Außen-Wandleuchten richtig und sicher anbringt.

 

Außenwandleuchten in idealer Höhe anbringen

Für die Höhe einer Außenwandleuchte gibt es generell keine Vorgabe, idealerweise sollte eine LED-Wandleuchte für den Außenbereich jedoch in einer Höhe von 1,8 bis 2,5 Meter über dem Boden angebracht werden. Vor allem sollte man darauf achten, dass die Wandleuchte nicht mehr in greifbarer Höhe angebracht ist. Dies verhindert nicht nur ein störendes Blenden, weil man so nicht mehr direkt in die LEDs schauen kann, sondern verhindert zudem eine mögliche, nicht gewünschte Demontage der Wandleuchte.

 

Kauf eines LED-Strahler als Einbruchschutz?

LED Strahler mit Bewegungsmelder - ein stromsparender Einbruchschutz

Mehr als die Hälfte der Einbrüche finden abends oder bei Nacht statt, denn Einbrecher nutzen bewusst den Schutz der Dunkelheit.
Doch mit der richtigen Beleuchtung, also einer Leuchte mit Bewegungsmelder, schreckt man unerwünschte Gäste ab und jagt sie zugleich in die Flucht.

Strahler mit einem Bewegungsmelder dienen also nicht nur zur stromsparenden und automatisierten Beleuchtung rund ums Haus, sondern auch zum effektiven Einbruchschutz. Sie lassen sich zeitgesteuert bedienen und eignen sich außerdem optimal zur Nachrüstung.

Wo bringt man Strahler mit BewegungsmeldLED Strahler mit Bewegungsmelderer am besten an?

Damit die Leuchte mit Bewegungsmelder auch sinnvoll als Einbruchschutz genutzt werden kann, sollte man sie an den richtigen, also einbruchssensiblen Orten montieren. Das heißt also, dass Strahler mit einem Sensor nicht nur an Eingangsbereichen angebracht werden sollten, sondern auch an Orten, an denen unerwünschte Gäste gezwungenermaßen vorbei schleichen müssen - sei es rund um Ihren Garten oder auch Einfahrten. Eben überall da, wo sich Einbrecher optimal Zutritt zum Haus verschaffen können. Außerdem sollte beachtet werden, dass der Außen-Strahler in manipulationssicherer Höhe angebracht wird. Auch der Erfassungsbereich- und Winkel sollte optimal genutzt werden können.

So stellen Sie den Bewegungsmelder Ihrer Außenleuchte richtig ein

Generell sollte ein Strahler mit Bewegungsmelder genau da angebracht werden, wo Bewegung erkannt oder auch überwacht werden soll.
Die Aussen-Leuchte sollte außerdem so montiert werden, dass der Erfassungsbereich und auch der Erfassungswinkel optimal genutzt werden kann.
Ausschlaggebend ist zudem die Höhe in der der Sensor angebracht wird.
Damit Hund, Katze und Maus kein automatisches Licht auslösen, sondern nur Bewegungen von Menschen erkannt werden, sollte der Strahler mit  Bewegungsmelder hoch genug angebracht werden.

Die Einschaltdauer lässt sich im Normalfall individuell regeln. Die Einschaltdauer gibt an, wie lange der Strahler mit Bewegungsmelder leuchten soll, sobald er eine Bewegung erkennt.
Tipp: Das Licht in der Einfahrt oder auch am Hauseingang sollte so lange leuchten, bis Sie sicher im Haus sind. Je nach Entfernung sollte man sich eher für eine längere Schaltdauer entscheiden.

 

Welche Lichtfarbe empfiehlt sich bei einem LED Strahler?

Die passende Lichtfarbe oder Farbtemperatur für Ihre Leuchten und Strahler finden

Die Farbtemperatur ist die Lichtfarbe des Strahlers, welche in Kelvin angegeben wird. Generell unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Lichtfarben: Warmweiß, neutralweiß und tageslichtweiß.
Farbtemperatur Lichtfarbe

Warmweißes Licht ähnelt der Farbe eines Sonnenuntergangs, es strahlt also in Gelb- und Orangetönen. Diese Lichtfarbe empfiehlt sich für gemütliche und entspannte Stunden.

Neutralweißes Licht hat im Vergleich zum warmweißen Licht keinen warmen, also gelblichen Farbstich. Kontraste sind hier besser sichtbar, Details lassen sich besser darstellen.

Tageslichtweißes Licht erklärt der Name schon selbst. Diese Lichtfarbe entspricht nahezu dem realen Tageslicht. Mit zunehmender Farbtemperatur wirkt das Licht immer bläulicher, folglich ziemlich grell.
Diese Lichtfarbe eignet sich bestens für ein Arbeitslicht, sei es in der Werkstatt oder auch auf der Baustelle. Zudem wird durch dieses Licht die Konzentration angeregt und gefördert.

Die passende Farbtemperatur hängt also ganz vom Anwendungszweck und vom Einsatzort ab.

Welche Lichtfarbe eignet sich für eine Außenbeleuchtung?

Für Außenbereiche empfiehlt sich ein LED Strahler mit einer neutralweißen bis hin zu einer tageslichtweißen Lichtfarbe.
Warum? Hof- oder Garageneinfahrten sind prädestiniert für eine optimale Ausleuchtung, also einer nahezu taghellen Beleuchtung.

 

Taschenlampe oder Stirnlampe?

Eines haben die beiden gemeinsam – sie liefern uns eine hilfreiche und zugleich kabellose Lichtquelle für viele Anwendungszwecke. Entdecken Sie Merkmale und Feaures beider Lichtquellen und treffen Sie die richtige Entscheidung vor dem Kauf.

Wie unterscheidet sich eine LED Stirnlampe von einer Taschenlampe und wofür wird sie eingesetzt?

Eine Stirnlampe (auch Kopflampe genannt), sorgt für den vollen Durchblick und zugleich für freie Hände. Kompakte LED Stirnlampen überzeugen durch wenig Gewicht – so bleibt das Tragen einer Lampe am Kopf ganz unbemerkt.

Aus diesem Grund eignen sich Stirnlampen optimal für diverse Outdooraktivitäten, beispielsweise zum Joggen, Angeln oder Klettern, denn hier sind freie Hände Voraussetzung. Abgesehen von den sportlichen Aktivitäten ist die Stirnleuchte aber auch der perfekte Begleiter für Arbeiter auf Baustellen, Werkstätten oder auch im Bergbau - eben überall da, wo man freie Hände für die Arbeit benötigt und wenig bis gar kein Licht vorhanden ist.

Stirnlampen zum Laufen und Joggen

Der Sommer neigt sich dem Ende zu - die Herbst- und Wintermonate stehen vor der Türe. Gezwungenermaßen findet das Training bei Dunkelheit statt - doch ausgerüstet mit der perfekten LED Stirnlampe ist das kein Problem mehr!
Mit einer Stirnlampe zum joggen erkennt man nicht nur Hindernisse und mögliche Stolperfallen, sondern man selbst wird auch deutlich früher wahrgenommen, sei es von Autofahrern oder anderen Outdoorbegeisterten.
Stirnlampen – Eine klare Empfehlung für Läufer.

 

Woran erkennt man eine gute Stirnlampe zum joggen?

Leuchtweite und Helligkeit Die Leuchtweite sollte mindestens bei 15 Metern liegen, sodass gilt: Sehen und gesehen werden. Die Helligkeit, also Lichtstärke, sollte mindestens 100 Lumen betragen.
Gewicht Je leichter desto besser – entscheiden Sie sich für eine leichte Stirnlampe, bei der das Tragen am Kopf ganz unbemerkt bleibt. Leichte Stirnlampen sind vor allem für Outdoor-Aktivitäten von Vorteil
Neigungswinkel Ein flexibel einstellbarer Neigungswinkel dient zur Anpassung des Leuchtwinkels
Kopfband Das Band sollte auf jeden Fall bequem am Kopf anliegen und idealerweise verstellbar sein. Bei extremer Bewegung empfiehlt sich eine Stirnlampe mit zwei Bändern (eines am Kopf und eines über den Kopf herum)
Schalter mit Funktionen Die Helligkeit einer Stirnlampe lässt sich in verschiedenen Stufen regeln. Zusätzlich verfügt eine zuverlässige Kopflampe über eine SOS-Funktion oder auch ein rotes Blinklicht am hinteren Teil der Kopfleuchte, sodass der Läufer auch bei Dunkelheit erkannt wird
Wasserdicht Wer häufig in der Natur unterwegs ist, läuft auch die Gefahr im Regen dazustehen. Aus diesem Grund sollte man darauf achten, eine wasserdichte Stirnlampe zur Stelle zu haben. Ausschlaggebend ist hier die IP-Schutzart. Entscheiden Sie sich mindestens für einen IP44 Schutz, welcher für den Fremdkörper- und Spritzwasserschutz steht.

Wozu dient eine Taschenlampe und was sind die Vorteile einer LED-Taschenlampe?

Eine griffige Alternative zur Stirnlampe ist die LED Taschenlampe. Sie zählt mittlerweile zum Standard-Equipment eines jeden Haushaltes und hat sich als hilfreiches Werkzeug etabliert. Beim einem Stromausfall Zu Hause, auf der Arbeit oder auch auf Reisen ist Verlass auf die Taschenleuchte und sorgt für Licht im Dunkeln. 

Eine LED-Taschenlampe bringt einige Vorteile mit sich, im Vergleich zu Taschenlampeherkömmlichen Taschenlampen, die mit einer Glühbirne betrieben werden:
Geringer Stromverbrauch LED-Taschenlampen verbrauchen im Schnitt bis zu 95% weniger Strom - dadurch kann die Taschenlampe weitaus länger in Betrieb genommen werden
Lange Lebensdauer - umweltfreundlich Eine normale Glühbirne hat eine maximale Leuchtkraft von 1000 Betriebsstunden, ein LED Leuchtmittel hingegen bis zu 50.000
Hohe Leuchtkraft Durch die verbaute LED profitieren Sie von einer extrem starken Leistungsfähigkeit
Unempfindlich gegen Stöße Eine LED Taschenleuchte ist deutlich unempfindlicher bei Stößen, im Vergleich zu Taschenlampen mit Glühbirnen

Was sind CREE Taschenlampen?

Der Begriff "CREE LED Taschenlampe" ist immer mehr verbreitet.
Hinter "CREE" verbirgt sich jedoch einzig und allein ein amerikanischer LED Hersteller. Die verbauten CREE LEDs überzeugen mit einer langen Lebensdauer und mit einem extrem hellen, leistungsstarken Licht.

 

Welche IP-Schutzart für Außenleuchten?

Welcher IP-Schutz für Ihre ALED Außenleuchteußenbeleuchtung notwendig ist

Eine sichere Beleuchtung im Außenbereich ist nicht mehr weg zu denken - ganz egal ob der LED Strahler Ihren Hauseingang belichtet oder im Garten für Licht sorgt, eines ist klar:
Außenstrahler müssen Wind und Wetter trotzen.
Ausschlaggebend ist die IP-Schutzart des LED Strahlers. Die Außenleuchten sollten nicht nur gegen mögliche Regenfälle, also Nässe geschützt sein, sondern auch gegen Fremdkörper, wie beispielsweise Staub.

Was bedeutet "IP-Schutzart"?

"IP" steht für International Protection (häufig aber auch Ingress Protection) was im allgemeinen für den internationalen Schutz, bzw. den Schutz gegen ein Eindringen steht. Die IP-Schutzart setzt sich aus zwei Kennziffern zusammen.
Die erste Ziffer gibt den Schutz gegen feste Fremdkörper an - die zweite Ziffer hingegen steht für den Schutz gegen Wasser.
Je höher also die Zahl, desto besser ist auch der Schutz der Außenleuchte.

Die wichtigsten IP-Schutzarten im Überblick für Ihre Außenleuchten

IP44 Fremdkörper- und spritzwassergeschützt
Strahler und Leuchten die an der Hauswand oder unter dem Dach angebracht werden, sollten diese Schutzart erfüllen. Wegeleuchten oder eine Hausnummernleuchte erfordern die selbe Schutzart.
IP44 gilt als Mindest-Schutzart für Außenleuchten und wird daher oft empfohlen.

IP54 Staub- und spritzwassergeschützt
Diese Schutzart unterscheidet sich lediglich in der ersten Ziffer, welche für den Schutz gegen Staub oder sonstige Fremdkörper steht.

IP65 Staubdicht und strahlwassergeschützt

Fazit: LED Strahler oder Leuchten für den Außenbereich sollten mindestens die Schutzart IP44 mit sich bringen, um gegen Regen und Staub gewappnet zu sein!

Perfektes Licht - auch an Orten ohne Stromanschluss!

Perfektes Licht - auch an Orten ohne Stromanschluss!

Weiterlesen